Bolzplatz

Was ist ein Bolzplatz?

Für den Freizeitsport werden von vielen Städten oder Gemeinden kleinere Sportplätze eingerichtet, um Kindern, Jugendlichen aber auch Erwachsenen das gemeinsame Kicken zu ermöglichen. 
Bolzen bedeutet im Fußballjargon: hart treten/schießen oder derb/systemlos Fußballspielen. Auf dem Bolzplatz gibt es keine festen Regeln, so kann von jeder Position aus, ein Tor geschossen werden. Genau hieraus ist der Name Bolzplatz entstanden. Die wohl bekanntesten Spiele für Bolzplätze sind Elfmeterkönig und Hochball.

Ausstattung der Bolzplätze

Die Bolzplätze unterliegen im Gegensatz zu dem Allwetterplatz keinen Standardgrößen oder maßen, sie sind jedoch meistens kleiner als herkömmliche Fußballplätze. 
Ausgestattet sind die Plätze in der Regel mit zwei Fußballtoren und mit einem Bodenbelag. Hier kommen Beläge wie Naturrasen, Kunstrasen, Tartan oder Asphalt zum Einsatz. Eine Umzäunung verhindert, dass herumfliegende Bälle nicht den Straßenverkehr behindern oder in umliegende Gärten landen.

Blauer Bolzplatz

Diesen Beitrag mit Ihren Freunden Teilen 🙂

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on facebook
Facebook
Share on telegram
Telegram